Insektenprotein für deinen Hund

Bei unserem Hundefutter setzten wir vollständig auf Insekten als gesunde Proteinquelle. Sie eigenen sich genauso gut wie Fleisch oder Fisch und haben dazu noch viele Vorteile.


Diese Fragen beantworten wir dir:

Was sind Proteine und wofür benötigt sie mein Hund?

Ist Insektenprotein für meinen Hund geeignet?

 


Proteine

Proteine (umgangssprachlich Eiweiß) sind Bausteine des Lebens. Neben Kohlenhydraten und Fetten sind sie einer von drei wichtigen Makronährstoffen.

Sie kommen in vielen Lebensmitteln vor, wobei man hier jedoch zwischen zwei Quellen unterscheiden kann. Es gibt pflanzliche Proteine, die vor allem in Hülsenfrüchten, Getreide und Nüssen vorkommen und tierische Proteine, welche man zum Beispiel in Fleisch, Fisch und Insekten findet. Tierische Proteine haben in der Regel eine höhere Wertigkeit und können vom Körper besser verwertet werden.

Woraus bestehen Proteine?

Proteine bestehen aus Aminosäuren. Insgesamt gibt es 20 Aminosäuren, die als Bausteine für Proteine benötigt werden. Jedoch müssen nicht alle Aminosäuren mit der Nahrung aufgenommen werden, sondern nur die 8 essentiellen Aminosäuren. Diese können vom Körper nämlich nicht selber hergestellt werden.

Wofür benötigt mein Hund Proteine?

Proteine sind enorm wichtig für den Aufbau und den Erhalt der Muskulatur. Da sich die Körperzellen ständig erneuern, ist dein Hund auf die regelmäßige Zufuhr von Protein angewiesen. Für Trockenfutter wird ein Rohproteinwert von 20 – 25% empfohlen. Teilweise findet man bei Herstellern sogar deutlich höhere Eiweißwerte. Das ist normalerweise gar nicht nötig und kann sogar zu einer Überversorgung führen.

Insektenprotein: Eine sinnvolle Alternative

Für unser Hundefutter verwenden wir die Larven der Soldatenfliege (Hermetia illucens). Mit einem Proteingehalt von 58% enthalten sie sogar mehr Eiweiß als Rindfleisch. Aber nicht nur die Menge ist wichtig, sondern natürlich auch die Qualität. Je mehr die Zusammensetzung der einzelnen Aminosäuren dem Bedarf des Hundes entspricht, desto besser sind diese verwertbar. Unsere Insekten sind genau wie Fleisch und Fisch sehr gut verdaulich. Sie haben nämlich ein ausgezeichnetes Nährstoffprofil. Da die Larven alle essentiellen Aminosäuren enthalten, handelt es sich um eine vollständige Proteinquelle. Darüber hinaus sind die Insekten reich an Vitamin B12. Dieses Vitamin kommt natürlicherweise nur in tierischen und nicht in pflanzlichen Lebensmitteln vor. Es wird für die Blut- und Zellbildung, den Stoffwechsel sowie das Nervensystems des Hundes benötigt.

Du möchtest noch mehr erfahren? Hier erklären wir dir, wieso Insekten so nachhaltig sind.

 


Zusammenfassung:

1. Proteine sind Bausteine des Lebens

2. Sie sind wichtig für den Aufbau und Erhalt der Muskulatur

3. Insekten enthalten alle essentiellen Aminosäuren

4. Das Insektenprotein wird von Hunden besonders gut verwertet

 


Falls ihr noch Fragen habt oder eure Erfahrungen teilen möchtet, postet euren Kommentar doch unter diesen Beitrag. Wir freuen uns drauf!